Schlagwörter

, ,

Unser Auto ist ein Saustall. Da werde ich meinem Namen wirklich gerecht! Chaos pur.

Und das liegt nicht nur an den Kindern. Ich werfe selbstverstänlich prinzipiell nichts aus dem Fenster, daher liegen dann schon mal leere Wasserflaschen im Fußraum, neben Kaugummipapier und Taschentüchern. Hinten dann unsere Jacken, Wickeltasche, Kinderbücher, Ersatzpullover und das ein oder andere vergessene Kleidungsstück. Dazwischen Krümel, Schnipsel, Puppenkleider, die dazugehörige Puppe etc…

Vom Zustand der Fußmatten gar nicht zu sprechen.

Es ist nicht so, dass ich nicht regelmäßig aufräume und Sachen mit in die Wohnung nehme, aber noch öfter habe ich mit Kind auf dem Arm, Handtasche und irgendwelchen Einkaufstüten einfach nicht genug Hände. Meine Große schleppt mit großer Begeisterung alles mit, möchte es hinterher aber nicht wieder nach oben tragen. Und einen Frühjahrsputz hat unsere Familienkutsche auch mal wieder nötig.

Ich werde jetzt mal auf die Suchen nach Kisten und was weiß ich noch gehen, wo man zumindest das Spielzeug ordentlich verstaut und bald kommt ja auch hoffentlich der Sommer, dann ist die Zeit der dicken Mäntel auch fürs Erste vorbei!

Ich hoffe dass ich damit zumindest ein bisschen das Chaos in den Griff bekomme.

Ganz ehrlich ich schäme mich manchmal wenn jemand in mein Auto schaut!

Und trotz meines Namen, Nomen es Omen, bin ich zu Hause eher ordentlich!

Advertisements