Schlagwörter

, , ,

Die letzten Tage war ich sehr schreibfaul beschäftigt. Ich habe weder besonders viel gelesen noch kommentiert und zum Artikel schreiben kam ich auch nicht.

Am Freitag war ich den ganzen Tag auf Weiterbildung, kam gegen 17.30 Uhr total erschlagen nach Hause, habe mich kurz hingelegt und dann ging es zur Hochzeit von Bekannten. Da ich beide Kinder dabei hatte, wurde es nicht spät und ich war froh gegen 23.00 Uhr im Bett zu liegen. Mein Mann kam später, da er dort auch um eine musikalische Einlage gebeten wurde. Da er am Samstag morgen aber zum Frühdienst musste blieb es bei einem kurzen Konzert.

Samstag morgen konnte ich dank müder Kinder länger schlafen, wir frühstückten etwas später und der ganze Tag verschob sich so etwas nach hinten. Wir waren ab 15.30 Uhr bei Freunden eingeladen, da mein Mann aber erst gegen 13.00 Uhr wieder zu Hause war, wir gebeten waren eine kleine Vorspeise mitzubringen und wir alle etwas müde waren, wurde es 17.30 Uhr, ehe wir mit Sack und Pack dort ankamen. Wir blieben über Nacht daher war das nicht so schlimm. Wir grillten gemeinsam, unsere Freunde hatten wirklich das Haus voll, 6 Erwachsene, 6 Kinder und 3 Hunde, sorgten für genug Unterhaltung. Es wurde trotzdem ein entspannter schöner Abend. Am Sonntag gab es dann eine riesen Frühstückstafel mit Eiern, frischen Croissants, Brötchen, Saft … ich liebe es in Gesellschaft zu frühstücken!

Da bei uns Muttertag war, wurde ich auch ein bisschen verwöhnt, mit zwei Rosen und selbst gebastelten Geschenken aus der Kita. Ich war sehr gerührt, auch wenn weder das Millchen noch das Mummelchen richtig verstanden haben, dass wenn sie mir etwas schenken, es mir dann auch gehört. ( Das Mummelchen hat „mein“ Geschenk dann auch gleich noch mal weiter geschenkt.) Nun hängen aber beide Schmuckstücke am Kühlschrank.

Den Rest des Tages verbrachten wir auch mit unseren Freunden, gingen spazieren, Tiere anschauen und grillten dann abends noch einmal gemeinsam.

Das Wochenende war sehr gemütlich aber auch anstrengend und voll gepackt. So fing die Woche dann schon etwas müde an. Gestern war ich wieder den ganzen Tag auf einer Weiterbildung und heute stand putzen und aufräumen auf dem Programm, da wir am späten Nachmittag mal wieder eine Wohnungsbesichtigung hatten. Stress pur so eine Wohnung verkaufen zu wollen in der man noch mit zwei Kindern haust. Der Vorteil ist, dass es in letzter Zeit hier mehr oder weniger ordentlich aussieht (für ein paar Stunden).

Die Schlafsituation hat sich nicht wirklich gebessert, wenn wir können umgehen wir das Problem und holen die Kinder vor dem Mittagsschlaf der Großen ab, was leider mit sich bringt, daß das Millchen immer geweckt werden muß. Gestern schlief das Mummelchen dann leider auch wieder dort, über 2 Stunden, was bedeutete, dass sie nicht vor 21.45 Uhr einschlief und heute morgen sehr, sehr grantig war als ich sie endlich geweckt bekam. Was soll ich sagen, ist einfach nur Mist das Ganze!

Alles in allem bin ich reif für Urlaub und der Rest der Familie auch. In einer Woche fahren wir noch zur Endbemusterung, die Kinder bleiben bei meinen Eltern. Ich hoffe das klappt, sie waren noch nie länger als eine Nacht weg von uns und ich habe ein mulmiges Gefühl. Es geht aber leider nicht anders, mitnehmen ist keine Option. Leider!

Am Sonntag darauf geht es dann endlich los. Jeden Morgen fahren wir am Flughafen vorbei, immer wenn das Mummelchen ein Flugzeug sieht möchte sie mit DIESEM in Urlaub fliegen, mit keinem anderen, auch wenn es eine riesen Cargo Maschine ist!

Ich freue mich, ich freue mich, ich freue mich!

20120612-214019.jpg

Advertisements