Schlagwörter

, , ,

„Tata May“ war eine bemerkenswerte Frau. Sie war die Schwester der Oma meines Mannes. Ich habe sie nicht besonders oft getroffen und doch hat sie einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen! Sie war eine grosse, kluge, würdevolle, warmherzige Frau. Ihr grösster Schatz war ihr Gedächtnis. Sie hat so viel erlebt, Krieg und Wiederaufbau, Trauer, Schmerz und Freude, ohne Verbitterung wusste sie sehr viel zu erzählen. Sie machte bei unserem letzten Besuch vor einem Jahr, einen so starken und gesunden Eindruck auf mich. Die Begegnung mit ihr berührte mich sehr!
Nun ist sie gestorben!
Ihr Tod macht mich traurig. Ich habe das Gefühl jemand sehr wertvolles verloren zu haben!
Sie war eine Zeitzeugin, das Wissen das mit ihr verschwindet ist verloren!
Ihre Generation verschwindet nach und nach und lässt uns zurück, allein mit der grossen Welt!
Mir wird bewusst wie sehr wir die „Alten“ brauchen, von ihnen lernen können und wie wenig wir sie oft schätzen! Ich habe keine Grosseltern mehr, mitunter schmerzt mich das sehr! Hatte ich doch nicht genug Zeit mit ihnen zu sprechen!
Auf Wiedersehen „Tata May“, grüsse meine Grosseltern wenn du sie triffst!
Es war eine Bereicherung dich kennen lernen zu dürfen!

Advertisements