Schlagwörter

, , , , ,

Ich glaube ich war noch nie so müde wie diese Woche, noch nicht einmal in meinen Schwangerschaften. Ich fühle mich völlig erschlagen.

Aber dem kleinen Wikinger geht es wieder besser, er wird aber noch so manche Untersuchung über sich ergehen lassen müssen im neuen Jahr, wahrscheinlich wird man dann versuchen den Schaden mikroinvasiv zu beheben. Sollte das nicht klappen, muss er richtig operiert werden. Die Niere selbst ist aber erstmal nicht in Gefaht, „nur“ ein Muskel ist zu schwach und  verhindert so nicht zuverlässig, dass Urin zurück in die Niere läuft, was dann immer wieder Entzündungen auslösen kann. Armer kleiner Kerl, knapp 4 Monate alt und schon solche Martyrien …

Zu Hause war zwischenzeitlich kurz die Welt untergegenagen. Ich bin so geschlaucht und die Kinder so durch den Wind… keine gute Kombination. Die Küche wird hoffentlich gerade eben fertig, viele Kisten stehen im Büro und im Keller, weil ich nicht weiss wohin damit, wir brauchen jede Menge Schränke, Regale … wir werden wohl den Möbelschweden überfallen müssen. Aber vor Weihnachten wird das nichts mehr. Ich hatte die grandiose Idee noch so ein paar Tage nach Umzug, vor Weihnachten zu arbeiten. Wunderbar klappt das! Ich verfluche den Tag an dem ich diese naive Entscheidung traf.

Umzug? Pff, kann doch nicht so schlimm sein, in das neue Haus ziehen, ist doch alles wunderbar… Nie wieder und schon gar nicht mit Kindern!

 Jetzt muss ich nur noch etwas netter zum Liebsten sein und weniger gereizt zu den Kindern, sonst schmeisst er mich bald raus. Nun gut auch er ist nicht perfekt! Ein Abend nur wir beide würden Wunder wirken, mal sehen wem von meinen zahlreichen Babysittern ich die Kinder aufdrücken kann.

Ansonsten versuche ich das Chaos nach und nach in den Griff zu kriegen und mich nicht aufzuregen über zugeklebte Fenster, Gerüste um das Haus die den Einbau den Ofens verhindern und dem Chaos das auf der Suche nach wichtigen Dingen unweigerlich in den Kisten entseht.

Prost Mahlzeit!

 

 

Advertisements