Schlagwörter

, , , , , , , ,

Ich weiß der Kalender zeigt immer noch Winter an und Schnee mag ich ja auch ganz gerne, aber mal ehrlich, so langsam würde ich mich über ein paar hellere Stunden freuen und jeden Frühlingsboten bejubeln. Wie die Kraniche letzte Woche, die Schneeglöckchen, die Tulpen und die Krokusse, die schon ein wenig aus der Erde luken. Aber nein, wir wurden hier noch mal so richtig eingeschneit (für unsere Verhältnisse) und deshalb habe ich mir den Frühling jetzt einfach ins Haus geholt.

Bitte sehr!

20130225-161951.jpg

Und so sah es heute morgen draußen aus, als ich mich auf den Weg zur Arbeit machte. Ich kann mich nicht erinnern, wann wir das letzte mal so viel Schnee hatten! Es hat den ganzen Tag munter weiter geschneit und der Wetterbericht macht mir nun auch nicht wirklich Hoffnung, dass sich da bald etwas bessert.

Aber ein bisschen schön ist so eine weiße, ruhige Landschaft trotzdem!

Oder?

Winter

Ansonsten finde ich nicht so richtig die Motivation zum Schreiben, wir sind alle wieder soweit gesund und die letzte Woche war Mama viel unterwegs, zuviel! Termine, Geburtstagsfeiern, Arbeit … und am Samstag war ich dann total ko! Geschieht mir recht!

Mein Mann ist nun seit dem 15. Februar in Elternzeit und eigentlich wollte ich unser Familienleben mal sehr entschleunigen, wie immer eigentlich. Gelungen ist mir das eher nicht und so habe ich jetzt die Bremse gezogen, kein Kino, kein Pilates diese Woche. Familienzeit und Zeit zum Lesen und Haus weiter heimelig machen… Auch da bleibt noch so einiges zu tun.

Die Elternzeit meines Mannes ist so geregelt, dass er zwei Wochen Bürostunden arbeitet, am Wochenende frei hat und dann zwei Wochen Urlaub hat, immer im Wechsel während einem Jahr. Die Kinder werden während den freien Wochen an drei Tagen in Kita und Précoce gehen ( Damit er auch etwas Zeit für sich hat 😉 ) die restlichen Tage bleiben sie bei Papa. Wir haben die letzten Tage etwas die Rollen getauscht, er übernimmt den Haushalt und macht das prima. Er hat ja schon immer mitgeholfen aber ich dachte mich trifft der Schlag, als ich letztens abends nach Hause kam, so ordentlich und sauber… Wahnsinn!!! Ich wusste doch, dass ich den liebsten und besten Ehemann der Welt habe! ♥

Ich für meinen Teil bin begeistert von meinen neuen Büchern, besonders von dem Buch „Mit Kindern wachsen“ bin ich überaus begeistert und kann es nur weiter empfehlen. Es ist so ein schöner, liebevoller Weg mit Kindern zu leben der dort beschrieben wird, es berührt mich am Herzen dieses Buch! Ich werde mich auch noch weiter einlesen und ich versuche so einiges für mich zu übernehmen.

Ich habe das Gefühl zwar immer noch müde zu sein, aber weit weniger gestreßt und vor allem der elende Klumpen im Bauch ist verschwunden. Da habe ich schon ein bisschen was erreicht und die Idee der Achtsamkeit fasziniert mich! Ich werde noch zum Buddha!

Was das schreiben angeht möchte ich gerne wieder aktiver werden und das passt ganz hervorragend zu dem Experiment zu dem ich den Liebsten überreden konnte, einen Monat ohne Fernseher, für uns alle! Ich habe ihn mit diversen anderen Aktivitäten locken können.

Mal sehen welche Welten sich da eröffnen.

Ich werde die Zeit nutzen um viel zu lesen, hoffentlich auch um zu bloggen und um vielleicht sogar die Praxis der Meditation zu erlernen.

Hätte mir das einer vor 10 Jahren gesagt, hätte ich schallend gelacht!

Advertisements