Lernen

Schlagwörter

, ,

Ich fange so langsam an mich in die Materie meines Examens einzuarbeiten und fühle mich des öfteren überfordert und entmutigt von der Masse und den komplizierten Gesetzestexten.

Das Examen findet im November statt und mir graust es ein bisschen. Es wird viel Engagement und Zeit erfordern und die wird nicht so leicht zu erübrigen sein, also muss ich gut organisiert sein und meinen A… hochkriegen.

Nun wurden mir Mindmaps nahe gelegt, das Prinzip leuchtet mir ein. Kennt sich hier jemand damit aus, hat jemand Tipps? Die Gestaltung ist doch sehr aufwendig, was ist besser das auf der Hand zu machen oder doch ein Computerprogramm zu nutzen. Ich bin nun wirklich kein Computerfreak und ich denke, bis ich das Programm gescheit nutze, geht viel Zeit verloren. Kennt sich jemand damit aus? Ich muss auch von zu Hause und vom Büro aus darauf zugreifen können.

Unter meinen Lesern sind ja viele fleissige, studierte Menschen, da hat doch sicher jemand ein paar Tipps für mich?

Advertisements

Geschlaucht und stolz

Schlagwörter

, ,

Ich bin geschlaucht, es ist auch sehr still hier die letzten Tage, ich kam nicht einmal zum Lesen.

Wir haben Freunden beim Umzug geholfen. Drei Tage lang! Und das war ein Umzug! Da war unserer ein Spaziergang daneben. Wahnsinn! Das Haus ist immer noch nicht leer. Ich war total platt von dem ganzen Zeug das die beiden so angesammelt haben und ich glaube sie selbst auch ein bisschen. Na ja mich soll es nicht stören, ich reise lieber mit leichtem Gepäck, das wurde mir dieses Wochenende mal wieder sehr bewusst. Wir kaufen im Vergleich doch sehr bewusst ein und ich überlege bei vielem drei mal ob ich das wirklich brauche, verschwenderisch sind wir eigentlich nur bei der Qualität des Essens.

Am Freitag war auch das erste Abschluss Gespräch mit den Lehrerinnen des Mummelchens. Sie wird ab September in den Kindergarten gehen und wird somit schulpflichtig. Wie wir uns das schon dachten ist sie bereit, nur Mama’s Herz hinkt hinterher. Sie ist wunderbar in der Gruppe integriert, hat Freunde gefunden und auch wenn sie länger bei uns zu Hause ist, findet sie immer schnell in die Gruppe. Motorisch ist sie fit, sie malt sehr gerne und hat die letzten Wochen solche Fortschritte gemacht, das war wirklich nur unschwer zu erkennen, in manchem ist sie wirklich schon sehr weit, sprachlich zum Beispiel. Sie kann Geschichten erzählen, erkennt Zusammenhänge und stellt Fragen ( sie spricht wie ein Wasserfall).

Ein unkompliziertes Kind, das manchmal gerne die Prinzessin heraushängen lässt. 🙂  Ähm ja!

Sie soll sehr interressiert sein Neues zu lernen und angeblich zeichnet sich schon eine leichte Affinität zur Sprache ab. Mal sehen, ich möchte mich da nicht zu sehr beeinflussen lassen. Fazit: Ab in den Kindergarten und weiter so!

Ich bin schon so ein Klitzekleines bisschen stolz … ♥

 

Urlaub

Schlagwörter

, , ,

Mein Mann bekommt seinen Urlaub im August! Uff!

 

Wir planen nun eine Woche mit Freunden in Südtirol, im Pustertal und am Kalterersee oder am Gardasee. Wir sind auf der Suche nach hübschen Plätzchen, nicht zu teuer und eben wirklich hübsch. Gar nicht so einfach im WWW es gibt soo viel!

Dann werden wir vier noch eine Woche alleine dranhängen und auch da habe ich die Qual der Wahl, in der Ecke bleiben oder Richtung Süden weiterfahren, Piemont oder Venezien oder doch Toscana. Meer oder Hinterland …

Ihr seht ich stehe vor einem Riesendilemma!;-)

Tipps anyone?

Aaaaaaward

Schlagwörter

http://mamamachmal.files.wordpress.com/2013/05/818ca-liebster.jpg?w=470

Ich habe vor ein paar Tagen meinen ersten Award bekommen und fühle mich sehr geehrt! Danke liebe Mara!

Zu dem Award gehört, dass ich elf Fragen beantworte und dann auch noch elf Heimlichkeiten preisgebe. Bin ich eigentlich so geheimnisvoll?

Hier zum ersten Teil

1. In welchem (Kinder)Buch wärst du gerne zuhause?

Hm sehr schwer! Ich habe Bücher verschlungen und als Kind hätte ich mich wahrscheinlich zu Hanni und Nanni gewünscht oder zu den 3 Fragezeichen oder in eines meiner Pferdebücher oder ins Mittelalter …  Diana Gabaldon fällt mir noch ein “ Feuer und Stein“, wie gerne hätte ich Jamie kennengelernt.

Im Moment lese ich Kampf der Titanen und würde mein vorwitziges Näschen auch gerne mal in diese Zeit stecken und mich umschauen. Temporär, da ich mein Leben mittlerweile sehr gerne mag.

2. Am liebsten bin ich …

Ausgeglichen, dankbar und zufrieden.  Manchmal aber auch ausgelassen, euphorisch und glücklich oder aber melancholisch, ruhig und sehr bei mir.

Meistens ist das der Fall wenn ich mit meinem Mann, meinen Kindern und/oder Freunden unterwegs bin, ohne Zeitdruck oder Verpflichtungen irgendwo wo es schön ist!

3. Dabei entspanne ich mich…

Beim Lesen, einem Glas Wein, einem leckeren Essen, im Urlaub, oder in einer kleinen feinen Runde Freunde.

Allein mit meinem Mann, im Gespräch oder…

4. Heute war mein erster Gedanke nach dem Aufwachen…

Ich will nicht aufstehen, nicht zur Arbeit, bei meinem Mann und meinen Kindern bleiben. Menno!

5. Welche Beziehung hast du zu deiner Schlafstätte? Nur zum Schlafen da oder auch Ort für…

SCHLAFEN. Lesen. Sex. Nicht unbedingt in der Reihenfolge! 😉

Und manchmal kuscheln und toben mit den Mäusen.

6. In meine Bloggerseele steckt viel…

Faulheit, Ehrgeiz und Unsicherheit. Ich wäre manchmal gerne „grösser“, bin da aber zu faul für und lege meine Prioritäten klar in meine „reale“ Welt. Und dann frage ich mich wozu ich überhaubt schreibe und wen das interessiert … (an schlechten Tagen).

An guten Tagen bin ich glücklich und froh, weil es mir einfach Spass macht, und ich schon ein paar liebe Menschen zu meiner Leserschaft zählen darf. Im Prinzip bin ich auch eher zurückhaltend, wie Mara schon bemerkt hat, und konzentriere mich auf wenige, liebe Menschen, als mit den Hufen zu scharren und alle Welt auf mich aufmerksam zu machen. Ich agiere lieber im Stillen. Manchmal nervt mich dieser Charakterzug aber auch, siehe Unsicherheit!

7. Dafür habe ich immer Geld:

Für gutes hochwertiges Essen, meine Kinder und für Lesestoff!

8. Dafür würde ich nie Geld ausgeben:

Für Schönheitsop’s (ausser vielleicht nach einem Unfall…), teure Autos, Pelze -> nie nie nie!

9. Auf meinem Schreibtisch stehen:

Im Büro : Photos von meinem Mann und meinen Kindern, ein Geo Kalender, Kaffeetasse, Kaugummis und ein Lippenpflegestift

Zu Hause: Muss erst noch ein Büro her.

10. Meine Lieblingspflanze ist…

Oh, hmm .. MagnolieRoseRanunkelOrchideeTulpePfingstrose…. Ich kann mich nicht entscheiden!

11. Heute Abend tue ich mir etwas Gutes. Ich…

gehe zum Pilates! Dann genehmige ich mir ein leichtes Abendessen und verziehe mich in mein Bett mit …

meinem Kindle! Ich muss weiterlesen. Sorry Liebster!

 

 

So das war es fürs erste. Die Heimlichkeiten muss ich mir zusammenspinnen und elf kleine Blogs zu finden die noch nicht nominiert wurden wird schwer!

 

 

 

Liebes Mummelchen

Schlagwörter

,

Foto(28)Meine liebe Maus, nun bist du schon 4 Jahre alt. Wahnsinn wo ist die Zeit geblieben? Du bist schon so gross geworden, hielt ich dich doch erst in meinen Armen, winzig klein. Ich erinnere mich an deine schöne Geburt als wäre es gestern gewesen. Immer noch sehe ich mich da sitzen, morgens um 7.16 mit einem Croissant in der Hand, die Sonne strahlt in den Kreißsaal hinein und dein Papa wickelt dich das erste Mal. Ein berauschendes Glücksgefühl durchfährt mich, Adrenalin, Hormone, Liebe, Stolz… Wahnsinn. Der schönste, intensivste Moment meines Lebens. Wir waren so froh dich endlich in den Armen halten zu können.

Heute bist du nicht mehr ganz so schmusebedürftig, deine kleine Schwester lässt dir da auch nicht mehr die alleinige Schmusevorherschaft, manchmal forderst du diese Nähe trotzdem noch vehement ein, besonders nachts, wenn du in unser Bett schlüpfst. Ich geniesse es, wirst du doch von Tag zu Tag unabhängiger. Die vier Jahre mit dir sind nur so verflogen, du hast uns viel geleert. Vertrauen vor allem, in dich, das Leben, die Liebe. Du bist ein tolles Mädchen tapfer und stark, großherzig und liebevoll und sehr selbstständig. Du bist wissbegierig und neugierig, manchmal handelst du schon sehr klug. Was mich aber immer wieder erstaunt ist dein grosses Herz.

Du hast ein grandioses Körpergefühl, du kletterst wahnsinnig gerne und kein Klettergerüst ist vor dir sicher, du balancierst und turnst wo es nur geht, sogar das Fahrradfahren hast du innerhalb kürzester Zeit gelernt.Du bist wagemutig und kannst trotzdem deine Kraft schon gut abschätzen, du bittest um Hilfe und hast ein unbändiges Vertrauen, dass wir da sein werden, wenn du fällst. Du passt auf deine Schwester auf und verteidigst sie auch gegen grössere Kinder wenn es sein musst.

Die Änderungen der letzten Zeit hast du gut weggesteckt, nur abends rasselten wir manchmal aneinander. Ich unterschätzte dein Verstädnis und deine Auffassungsgabe und daher musste ich erst einmal hier im Blog zetern und jammern, um darauf gebracht zu werden einfach mal mir dir zu sprechen. Was soll ich sagen, du musst entschuldigen, manchmal habe ich einfach ein Brett vor dem Kopf. Im Précoce hast du schnell Anschluss gefunden und gleich 2 neue Freunde in dein Herz geschlossen, E. und J., ein Mädchen und einen Jungen. E. kommt dann auch zu deinem Geburtstag am Sonntag, du sprichst viel von ihr. Deine Welt ist nicht mehr so behütet und betüdelt wie im Hort wo du noch bis vor knapp 6 Monaten warst. Aber du fühlst dich wohl, freust dich über Neues und lernst atemberaubend schnell. Ich bin gespannt wie du im September den Wechsel in den Kindergarten wegsteckst, schulpflichtig wirst du, eine weiterer Riesenschritt in deinem Leben und in unserem.

Du schnatterst unsagbar viel, bist ein richtiges Mädchen, liebst rosa und Prinzessinnen, ein wandelndes Klischee, aber auch da lehrst du uns Vertrauen zu haben, geduldig zu sein und offen.

Du hast die letzten Wochen feinmotorisch einen Schub gemacht, du malst Schmetterlinge, Männchen, Raupen, Sonnen… Ich schaue dir so gerne zu und geniesse des öfteren Momente mit dir ganz allein zu sein, dann gewährst du mir Einblicke in deine kleine Seele und zeigst mir immer wieder wie reif du schon bist. Ist deine Schwester dabei, musst du leider oft dein Territorium verteidigen, manchmal nervt sie dich unsagbar und du wirst zum Teufelchen. Ihr streitet mächtig viel und liebt euch abgöttig! Sehr anstrengend manchmal, ich muss oft an meine Kindheit denken, auch ich war eine grosse Schwester, wir haben viel gezankt. Ich hoffe ich kann euch auch in diesen Situationen gerecht werden.

Du hast unser Leben reich gemacht, wertvoller. Ich habe nie so bewusst am Leben gehangen, bis du in unser Leben getreten bist, wir sind sehr dankbar dich zu haben und dich begleiten zu dürfen. Bei der Hochzeit von Freunden fragte ich dich ob du auch einmal heiraten willst. “ Ja Mami, den L. und dann kommst du mit da vorne hin, gell?“ Es wäre mir eine Ehre meine Süsse, ich freue mich dich auf deinen Wegen begleiten zu dürfen, wie sie auch aussehen mögen. Ich liebe dich!

Von Burgen und Fahrrädern

Schlagwörter

, ,

Am Samstag hat meine Schwiegermutter meine fast 4 jährige Tochter mitgenommen zum Fahrradkauf. Der Geburtstag steht vor der Tür und das Mummelchen konnte an dem Morgen kaum etwas essen so aufgeregt war sie.

Der Fahrradkauf war schnell abgehakt, es kam nur ein Model in Frage, rosa mit Blümchen. Damit kann ich leben, Barbie und Co blieben uns erspart.

Was soll ich sagen 3 Jahre und 364 Tage alt, kann das Mummelchen Fahrrad fahren, ohne Stützräder! Mein Mann und ich sind mächtig stolz und sie erst recht. Grosses Mädchen. ♥

Foto(31)

Abends kamen dann Freunde zu Besuch, die auch die Nacht bei uns verbrachten, was uns allen ein schönes Wochenende verschaffte. Am Sonntag besuchten wir den schönsten Spielplatz den ich die letzte Zeit gesehen habe. Eine Ritterburg, liebevoll gestaltet bis in das kleinste Detail. Sogar für die Erwachsenen gab es an jeder Ecke was zusehen. Der Spielplatz liegt in einem ruhigen Stadtviertel in Luxemburg, umgeben von Wiese und Bäumen. Die Ritterburg selbst steht im Sand und ist umgeben von Bänken und Tischen. Der Spielplatz ist gross aber nicht riesig und auch schon für die Kleinen ganz toll. Wirklich empfehlenswert.

Am Nachmittag besuchten wir dann noch ein Dorffest, sahen uns eine Feuerwehrvorführung an und assen eine Wurst. Abends musste natürlich noch eine Runde mit dem Fahrrad gedreht werden.

Sogar das Wetter spielt endlich mal wieder mit es war die letzten Tage so:

Foto(21)

Danke

Schlagwörter

Einfach mal Danke sagen!

Eben habe ich von einer Kundin eine Schachtel Pralinen geschenkt bekommen! Einfach so!

Foto(17)

Das tut gut so ein Danke!

Ich plädiere dafür, dass man sich mal wieder öfters bedankt, nicht alles so selbstverständlich nimmt, im Verkehr, im Supermarkt, zu Hause …

Dafür fange ich dann hier mal an!

Danke für euren Besuch und für eure Kommentare. Ich freue mich jedes mal wie Bolle!

So und nun eine kleine Praline genehm? Bitte sehr!

Foto(18)

 

Grottenschlecht

Schlagwörter

Es gibt da so ein Mamadings, da bin ich grottenschlecht und ich mag mich dafür selbst nicht besonders!
Abends ist meine Geduld am Ende!
Es gab Zeiten da stillte ich das Millchen in den Schlaf, kein Problem!
Dem Mummelchen las ich eine Geschichte vor, sang 2-3 Schlaflieder, sagte gute Nacht, gab ein Küsschen und verliess das Zimmer! Wunderbar!

Das geht jetzt nicht mehr!

Es fängt beim Windelnwechseln an. Das Millchen will manchmal nicht! Das Mummelchen will die Pyjamahose nicht, die hatte der Bär die ganze Woche an! Nein, diese auch nicht, die ist blau, zu eng, zu warm, zu kalt… Wahlweise gibt es dann auch mal ein Drama beim Zähne putzen! Oder beim Pippimachen, oder bei der Milch! So geht das dann weiter, bis beide im Bett liegen! Diskussionen über die Vorlesegeschichte …
Mittlerweile bin ich mürbe!
Doch noch Milch! Doch noch auf die Toilette! Noch ein Buch! Nein nicht das!
Noch ein Lied! Nein nicht das! Noch ein Buch! Nooooccchh eeein Buuuuuuch!
Mammmmaaaaaaa!!!!
Nein, bleib hier! Ich will noch was trinken….
Das macht mich verrückt und das möchte ich so nicht! Ich bin dann fix und fertig und heule vor Wut!
Ich finde mich dann weder besonders nett, noch geduldig, noch liebevoll, aber da stosse ich an meine Grenzen!
Wenn ich so lese was ich hier schreibe, empfinde ich mich abwechselnd als Rabenmutter oder meine Kinder als verzogene Gören! Ich weiss nicht was besser ist!